VomiSan

Ergänzungsfuttermittel zur Unterstützung der Magenschleimhaut und des Magen- und Rachenraums.

VomiSan

Der spezielle Komplex der Inhaltsstoffe legt sich beruhigend auf die Magenschleimhaut und bietet Schutz vor Substanzen, welche die empfindliche Magenwand angreifen und reizen können. Vomisan kann während und nach einer Therapie mit Schmerzmitteln oder Antibiotika gegeben werden und eignet sich auch für »Grasfresser«, »Schmatzer«, »Schneefresser« und »Meerwassertrinker«.

  • Dill-Extrakt (Anethum graveolens fructus)

    Die wichtigste Eigenschaft der Dillfrucht ist die beruhigende Funktion an der glatten Muskulatur des Gastrointestinaltraktes.

  • Flohsamenschalen (Plantago ovata)

    Die Schale des indischen Flohsamens hat einen starken natürlichen Quelleffekt. Der Samen kann das bis zu 40-fache des eigenen Gewichtes an Wasser aufnehmen. Einmal in Kontakt mit Wasser bilden sie so eine schützende Schleimschicht. Diese legt sich wie ein Film auf die Schleimhaut des Magens und der Speiseröhre. Im Darm können Flohsamenschalen die übermäßig gebildete Flüssigkeit binden. So wird der Kot eingedickt und der Kotabsatz auf natürliche Art reguliert werden.

  • Kamille-Extrakt (Matricaria chamomilla flores)

    Kamille beruhigt und entspannt die Muskulatur im Magen-Darm-Trakt.

  • Eibisch-Extrakt (Althaea officinalis radix)

    Die positiven Eigenschaften der echten Eibischwurzel bei Magenproblemen und Irritationen des Magens und Rachenraums basieren auf ihrer beruhigenden Eigenschaft: Die in der Wurzel enthaltenen Polysaccharide erzeugen auf der Oberfläche von Schleimhautepithelien einen stabilen, weitgehend zähen Schutzfilm, der die angegriffene Schleimhaut beruhigt und vor schädlichen Einflüssen schützt. Zusätzlich fördern sie auch spezifische physiologische Effekte in den Schleimhautzellen: Eibisch-Polysaccharide beeinflussen den Zellstoffwechsel und auch die zellulären Proliferationsraten positiv.

Sie sind Tierbesitzer und interessieren sich für Produkte von Inuvet?

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt. Dieser kann eine fundierte, medizinische Diagnose stellen und dementsprechend ein Präparat empfehlen und zielsicher einsetzen. Nutzen Sie das Tierärzteverzeichnis des BPT falls Sie einen Tierarzt in ihrer Nähe suchen.