EnteroGast akut

Diätergänzungsfuttermittel zur Linderung von akuten Resorptionsstörungen im Darm.

EnteroGast akut

EnteroGast trägt zur Festigung des Kots bei und unterstützt die Funktion des Darms in drei Phasen: Die Stieleiche verhindert, durch ihre adstringierenden Eigenschaften, dass zuviel Flüssigkeit in den Darm eindringt. Flohsamenschalen binden freie Flüssigkeit und festigen so den Kot. Die in EnteroGast enthaltenen Darmbakterien »Enterocokkus faecium« fördern den Aufbau der gesunden Darmflora.

  • Probiotische Bakterienkulturen (Enterococcus faecium)

    Enterococcus-faecium-Kulturen siedeln sich im Darm an und können helfen, die Darmflora auf natürliche Weise aufzubauen. Die Regulation der Darmperistaltik wird durch Enterococcus-faecium-Kulturen unterstützt. Probiotische Kulturen wie der Enterococcus-Stamm üben zudem einen inhibitorischen Effekt auf pathogene Darmbakterien aus: Die Kulturen beeinflussen die Bindungsfähigkeit der pathogenen Darmbakterien durch Änderung des luminalen pH-Wertes. Auch eine Konkurrenzsituation zwischen Probiotikum und pathogenen Bakterien um Bindungsstellen oder Rezeptoren am Darmepithel trägt zum inhibitorischen Effekt bei. Insbesondere bei Giardiose ist dies wichtig, da die Giardien zugunsten der natürlichen Darmflora verdrängt werden. Es unterstützt den Darm bei der Produktion eines Biofilmes, der das Anheften und Eindringen pathogener Erreger an und in die Darmschleimhaut verhindern kann.

  • Stieleichen-Extrakt (Quercus robur cortex)

    Die Stieleichenrinde ist reich an diversen Gerbstoffen, die zu einer oberflächlichen Verdichtung (adstringierender Effekt) der Darmschleimhaut führen. Es wird weniger Wasser in den Darm abgegeben und der Darminhalt nimmt wieder eine normalere, festere Form an.

  • Ratanhia-Extrakt (Krameria lappacea radix)

    Ähnlich wie die Stieleichenrinde enthält auch die Ratanhiawurzel einen äußerst hohen Anteil an Gerbstoffen (hauptsächlich Catechingerbstoffe und Proanthocyanide).

  • Flohsamenschalen (Plantago psyllium semen)

    Die Schale des indischen Flohsamens hat einen starken natürlichen Quelleffekt. Der Samen kann das bis zu 40-fache des eigenen Gewichtes an Wasser aufnehmen. Einmal in Kontakt mit Wasser bilden sie so eine schützende Schleimschicht. Diese legt sich wie ein Film auf die Schleimhaut des Magens und der Speiseröhre. Im Darm können Flohsamenschalen die übermäßig gebildete Flüssigkeit binden. Der Kot wird eingedickt und bleibt länger im Darm. So kann der Stuhlgang auf natürliche Art und Weise reguliert werden.

Sie sind Tierbesitzer und interessieren sich für Produkte von Inuvet?

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt. Dieser kann eine fundierte, medizinische Diagnose stellen und dementsprechend ein Präparat empfehlen und zielsicher einsetzen. Nutzen Sie das Tierärzteverzeichnis des BPT falls Sie einen Tierarzt in ihrer Nähe suchen.