Inuzid Spray

gegen Grasmilben-, Floh-, und Zeckenbefall bei Hunden, Katzen, Nagern und Hühnern.

Rötlich-juckende Stellen bei Hunden oder Katzen? Sommer und Herbst sind die Zeit der Grasmilbe.

Als Spray zur täglichen Anwendung bietet Inuzid einen effektiven Schutz gegen Grasmilben, Zecken, Flöhe und andere Parasiten. Im Gegensatz zu chemischen Spot-On-Präparaten setzt Inuzid auf einen pflanzlichen Wirkkomplex auf Basis eines Mutterkraut-Extraktes.

Befall bei Hunden

Grasmilbenlarven befallen bevorzugt dünne Hautstellen wie Zwischenzehenraum, Augen- und Lippengegend, Nasenrücken und Ohrmuscheln. Dies führt zu heftigem Juckreiz mit Hautrötung und zur Bildung von Pusteln und Quaddeln. Der Hund fängt an, sich zu lecken, zu kratzen oder zu beißen — häufig an Pfoten und Bauch. Zu einem Befall am Rücken kann es kommen, wenn der Hund sich auf einer Wiese mit Grasmilbenlarven gewälzt hat.

Befall bei Katzen

Katzen sind oft im Schläfen- und Ohrbereich betroffen. Da Katzen gerne im hohen Gras in Lauerstellung gehen und regungslos verharren, um die Beute nicht aufzuschrecken sind auch häufig die Sprunggelenke befallen. Typisch für befallene Tiere sind kleine, stark juckende, krustige Bereiche. Oft kann man innerhalb dieser Bereiche deutliche, gerade noch für das Auge sichtbare orange Punkte erkennen. Hierbei handelt es sich meist um die Larven der Milben.

Wie Sie Inuzid anwenden

Hautparasiten bei Hühnern. Inuzid Spray bietet natürlichen Schutz — unbedenklich für Henne und Ei.

Inuzid Spray bietet natürlichen Schutz vor Milben, Flöhen, Läusen und Haarlingen bei Hühnern. Der in Inuzid Spray enthaltene Wirkstoff Pyrethrum ist in der Verordnung EG 37/2010 gelistet — das heißt es gibt keine Einschränkung zur Nutzung: Pyrethrum wird innerhalb weniger Stunden an Luft und Licht abgebaut. Im Gegensatz zu anderen Bioziden gibt es zudem keine Karenzzeit bei Fleisch und Eiern.

Schutz vor Zecken

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Liebling vor Zecken schützen. In Deutschland sind Zecken in den Monaten März bis Oktober aktiv, können aber auch über den Winter bereits bei unter 10 Grad vorkommen. Als Parasit ernährt sich die Zecke vom Blut der befallenen Tiere und kann dabei auch Krankheiten übertragen. Die folgenden Zeckenarten können in Deutschland auftreten:

  • Auwaldzecke (Dermacentor reticulatus)
  • Holzbock (Ixodes ricinus)
  • braune Hundezecke (Rhipicephalus sanguineus)
  • Igelzecke (Ixodes hexagonus)
  • Fuchszecke (Ixodes canisuga)

Die Auwaldzecke kann dabei Babesiose, auch bekannt als Hundemalaria, übertragen. Ein Zeckenbefall mit einer Holzbockzecke kann dabei auch für den Menschen schädlich werden, denn diese Zeckenart ist Überträger der Krankheiten Frühsommer-Meningoenzephalitis und Lyme Borreliose. Daher ist ein wirksamer Schutz für Ihren Hund vor Zecken mit dem Inuzid Spray wichtig. Mit dem Inuzid Spray ist die optimale Vorbeugung gegen Zecken, Flöhe und Milben bei Ihrem Hund, Ihrer Katze oder Ihrem Nager. Dabei wirkt das Spray vorbeugend und zeigt bei richtiger Anwendung einen stark repellierenden Effekt.

Hinweis: Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.